Kaffee aus Afrika – Äthiopien

Äthiopien gilt als Ursprungsland des Arabica Kaffees. Die Anzahl der Kaffeefarmen ist gering und trotzdem sind die der 5. Größte Exporteur für Kaffee. In Äthiopien leben rund 15 Millionen menschen von dem Kaffeeanbau und der Ernte. Wir geben Ihnen einige Informationen zu dem Anbau des Kaffees in Äthiopien.

Der Kaffeebaum wächst in Äthiopien wild und wird von Subsitenzbauern angebaut. Diese verkaufen die Ernte nur wenige Monate im Jahr. Die Erntezeit liegt in Äthiopien bei den Monaten Oktober bis Dezember. Kein anderes Land sorgt für eine Artenvielfalt und eine Vielfalt an Sorten wie Äthiopien. Der Kaffeeanbau ist hier eine wahre Tradition. Viele Sorten und Arten sind hier noch nicht identifiziert. Die Heirloom Sorte ist die bekannteste aus diesem Anbauland. Durch den nassen Anbau bietet diese Sorte einen unvergleichlichen Geschmack. Die trockene Zubereitung hat einen fast tropisch-fruchtigen Geschmack. Die Arten haben verschiedene Größen und Formen. Der Klimawandel bedroht leider die Reife der Wildarten. Hier sehen viele Forscher einen Nachteil, da die Sorten aus Äthiopien einen genetischen Schlüssel für das Überleben das Kaffees in sich tragen. In der Heilroom Sorte liegt die Zukunft des Kaffeeanbaus.

Der Weltmarktanteil an Kaffee liegt bei etwa 5%. Die Aufbereitung reicht von nass bis trocken. Damit belegt Äthiopien Platz 5 der weltweiten Kaffeeproduktion.
Hier ist eine Übersicht der verschiedenen Anbaugebiete in Äthiopien:

Lekempti, Wellega, Gimbi: Diese Region produziert einen nassen und trockenen Kaffee. Die besten Bohnen sind strukturreicher, süßer und wilder im Geschmack.

Limu und Djimmah: In dieser Resgion wird meist nasser Kaffee produziert. Diese Kaffees sind milder im Geschmack und qualitativ abwechslungsreich.

Harar: In der heißen und trockenen Region hat der Kaffee meist einen erdigen Geschmack.

Yirgacheffe: Hier wird eine der edelsten Kaffeebohnen aus dem Land angebaut. Der Geschmack liegt bei zitrusartig bis hin zu einer leichten Süße.

Sidamo: Der Kaffee hat hier eine ausgebreitete Geschmacksnote. Diese reicht von fruchtig und zitrusartig bis hin zu nussig und herbal.

We will be happy to hear your thoughts

Leave a reply